Presse
 

Pressebilder

 
  • Microgrids Brasilien, Pará
    Oct 11, 2017

    Siemens installiert und plant für den Brasilianischen Energieversorger Centrais Elétricas do Pará (CELPA) zwölf Microgrids. Diese werden in dezentralen Stromerzeugungsanlagen im Bundesstaat Pará aufgebaut.

  • 3D-Alarm Viewer in Datacenter Clarity LC 3.0
    Oct 10, 2017

    Mit dem Datacenter Clarity LC 3.0 Update werden Alarme in Rechenzentren nun im 3D-Modell visualisiert und bearbeitet.

  • 1845–1865: Unternehmensgründung und erste Expansion
    Oct 05, 2017

    Bereits in der Anfangsphase basiert der Unternehmenserfolg auf Erfindergeist, Innovationsbereitschaft und internationalem Engagement.

    Das Bild zeigt die erste Werkstatt von Siemens & Halske in der Schöneberger Straße, undatiert.

  • 1865–1896: Siegeszug der Starkstromtechnik und internationale Großprojekte
    Oct 05, 2017

    Mit Erfindung der Dynamomaschine und der Durchführung technisch anspruchsvoller Großprojekte erfährt Siemens & Halske internationale Anerkennung.

    Das Bild zeigt die Straßenbahn vor der Mariä-Geburt-Kirche zu Putinki, Moskau, 1899.

  • 1897–1918: Wachstum durch Konzentration und Kooperation
    Oct 05, 2017

    1897 wird Siemens & Halske in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Unternehmen expandiert und begründet mit "Siemensstadt" einen neuen, rasch wachsenden Industriestandort vor den Toren Berlins.

    Das Bild zeigt die Generatorenfertigung im Nürnberger Werk der Siemens-Schuckertwerke, um 1914.

  • 1919–1932: Betriebliche Rationalisierung und Rückkehr an den Weltmarkt
    Oct 05, 2017

    1919 steht Siemens vor großen Herausforderungen: Nach der Zäsur des Ersten Weltkriegs gilt es, zur Friedenswirtschaft und an die internationalen Märkte zurückzukehren. Siemens setzt auf neue Produktions- und Verwaltungsprozesse und legt damit den Grundstein für die Wiederaufnahme einer erfolgreichen Geschäftstätigkeit.   

    Das Bild zeigt den Maschinensaal des Wasserkraftwerks Ardnacrusha am Shannon, Irland, 1933.

  • 1933–1945: Nationalsozialismus und Kriegswirtschaft
    Oct 05, 2017

    Während der Zeit des Nationalsozialismus wird auch die Geschäftstätigkeit von Siemens von Aufrüstung und Kriegswirtschaft bestimmt. Vor allem infolge der Ausweitung des zunächst europäischen Konflikts zum Weltkrieg weicht die zivile Fertigung immer mehr der Produktion von Militärgütern. Hierbei kommt es auch zum Einsatz von Zwangsarbeitern.

    Das Bild zeigt das Wernerwerk M in Berlin-Siemensstadt, 1944.

  • 1945–1966: Wiederaufbau und Aufstieg zum Weltkonzern
    Oct 05, 2017

    Der Zweite Weltkrieg bedeutet für Siemens eine tiefe Zäsur: Infolge des Krieges verliert das Unternehmen vier Fünftel seiner Substanz. Dennoch gelingt es, bis Mitte der 1950er-Jahre Siemens wieder aufzubauen und an die internationalen Märkte zurückzuführen.

    Das Bild zeigt das Dampfkraftwerk San Nicolás in Argentinien, 1956.

  • 1966–1988: Neue Märkte und Geschäftsfelder
    Oct 05, 2017

    1969 richtet Siemens die Unternehmensstruktur neu aus. Damit will man der voranschreitenden Globalisierung der Märkte Rechnung tragen und die Herausforderungen des technologischen Fortschritts meistern.

    Das Bild zeigt die Motorenfabrik Kalwa in Indien, 1966.

  • 1989–2006: Neue Wege in Zeiten der Krisen
    Oct 05, 2017

    Die Jahre 1989 bis 2006 konfrontieren das Unternehmen wie kaum eine Phase zuvor mit großen Herausforderungen, die die handelnden Akteure zu grundlegenden Veränderungen zwingen: von der ersten umfassenden Organisationsreform über das 10-Punkte-Programm bis zur Compliance-Krise.

    Das Bild zeigt die Einführung der Siemens-Aktie an der New York Stock Exchange, 2001.

  • 2007–2017: Die Digitalisierung gestalten
    Oct 05, 2017

    Mit der Vision 2020 richtet Siemens das Unternehmen konsequent auf Wachstumsfelder aus – eine Neuausrichtung des Konzerns, konsequente Zukäufe und neue Innovationsmethoden machen das Unternehmen fit für die Zukunft.

    Im Bild: Von Big Data zu Smart Data - sicheres Gefahrenleitsystem Siveillance Viewpoint, 2016.

  • Siemens' EnergyIP Smart-Grid-Applikationen laufen MindSphere
    Oct 04, 2017

    Mit der Weiterentwicklung seiner EnergyIP Smart-Grid-Applikationen treibt Siemens die digitale Transformation der Energiewirtschaft weiter voran: Seit kurzem laufen EnergyIP-Applikationen unter MindSphere, dem cloud-basierten, offenen Betriebssystem von Siemens für das Internet der Dinge.

  • Siemens bringt Gleichstromübertragungssystem für die Mittelspannung auf den Markt
    Oct 04, 2017

    Mit MVDC PLUS (Medium Voltage Direct Current Power Link Universal System) bringt Siemens ein neues Gleichstromübertragungssystem für eine effiziente Stromübertragung im Leistungsbereich von 30 bis 150 Megawatt auf den Markt.

  • Siemens-Schutzgerät bietet via MindSphere Nutzung von Messwerten und Zustandsdaten
    Oct 04, 2017

    Siemens hat seine Siprotec-5-Geräte mit einer MindSphere-Schnittstelle ausgestattet, über die Messwerte und Netzzustandsdaten zum Beispiel einer MindSphere-Applikation für das Assetmanagement zugeführt werden können.

  • Michael Peter
    Oct 01, 2017

    Michael Peter übt die Leitung der Division Mobility zusätzlich zu seiner Funktion als CEO der Business Unit Mobility Management aus.

  • Sabrina Soussan
    Oct 01, 2017

    Sabrina Soussan übt die Leitung der Division Mobility zusätzlich zu Ihrer bisherigen Position als CEO der Business Units Mainline Transport und Urban Transport aus.

  • Pressekonferenz Siemens und Alstom
    Sep 29, 2017

    Siemens und Alstom haben eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung des Mobilitätsgeschäfts von Siemens, einschließlich der Sparte Bahnantriebe, mit Alstom unterzeichnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens AG (l.), und Henri Poupart-Lafarge, Alstom (r.), die Schaffung eines europäischen Champions für Mobilitätslösungen verkündet. Mit Siemens und Alstom fusionieren zwei innovative Unternehmen aus der Bahnindustrie und bieten ein umfassendes Angebot an Mobilitätslösungen mit weltweiter Präsenz.

  • Pressekonferenz Siemens und Alstom
    Sep 29, 2017

    Siemens und Alstom haben eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung des Mobilitätsgeschäfts von Siemens, einschließlich der Sparte Bahnantriebe, mit Alstom unterzeichnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens AG (l.), und Henri Poupart-Lafarge, Alstom (r.), die Schaffung eines europäischen Champions für Mobilitätslösungen verkündet. Mit Siemens und Alstom fusionieren zwei innovative Unternehmen aus der Bahnindustrie und bieten ein umfassendes Angebot an Mobilitätslösungen mit weltweiter Präsenz.

  • Pressekonferenz Siemens und Alstom
    Sep 29, 2017

    Siemens und Alstom haben eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung des Mobilitätsgeschäfts von Siemens, einschließlich der Sparte Bahnantriebe, mit Alstom unterzeichnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens AG, und Henri Poupart-Lafarge, Alstom, die Schaffung eines europäischen Champions für Mobilitätslösungen verkündet. Mit Siemens und Alstom fusionieren zwei innovative Unternehmen aus der Bahnindustrie und bieten ein umfassendes Angebot an Mobilitätslösungen mit weltweiter Präsenz.

  • Pressekonferenz Siemens und Alstom
    Sep 29, 2017

    Siemens und Alstom haben eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung des Mobilitätsgeschäfts von Siemens, einschließlich der Sparte Bahnantriebe, mit Alstom unterzeichnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens AG (l.), und Henri Poupart-Lafarge, Alstom (r.), die Schaffung eines europäischen Champions für Mobilitätslösungen verkündet. Mit Siemens und Alstom fusionieren zwei innovative Unternehmen aus der Bahnindustrie und bieten ein umfassendes Angebot an Mobilitätslösungen mit weltweiter Präsenz.

  • Pressekonferenz Siemens und Alstom
    Sep 29, 2017

    Siemens und Alstom haben eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung des Mobilitätsgeschäfts von Siemens, einschließlich der Sparte Bahnantriebe, mit Alstom unterzeichnet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens AG (l.), und Henri Poupart-Lafarge, Alstom (r.), die Schaffung eines europäischen Champions für Mobilitätslösungen verkündet. Mit Siemens und Alstom fusionieren zwei innovative Unternehmen aus der Bahnindustrie und bieten ein umfassendes Angebot an Mobilitätslösungen mit weltweiter Präsenz.

Diese Seite weiterempfehlen