Presse
 

Pressebilder

 
  • Siemens Mobility testet neue S-Bahn für Berlin im Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath
    Apr 11, 2019

    Die neuen S-Bahn-Fahrzeuge für Berlin müssen ca. 160.000 Testkilometer absolvieren. Seit Herbst vergangenen Jahres drehen die ersten fünf Fahrzeuge im Prüf- und Validationcenter (PCW) von Siemens Mobility in Wegberg-Wildenrath (Nordrhein-Westfalen) ihre Runden. Bevor sie ihre ersten Prüffahrten im Netz der Berliner S-Bahn absolvieren dürfen, werden die Züge im weltweit größten Testzentrum für Schienenfahrzeuge umfassend erprobt. Im PCW können nahezu alle Fahrzeuge in Normal- und Meterspur sowie Systeme und Komponenten eisenbahntypischen Prüfungen unterzogen werden.

  • Siemens Mobility testet neue S-Bahn für Berlin im Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath
    Apr 11, 2019

    Gegenstand der Prüfungen sind ebenso Funktion und Wechselwirkung der Stromabnehmer mit der Stromschiene Berliner Bauart sowie die fehlerfreie Erkennung von Stromschienenlücken und die Aufrechterhaltung des elektrischen Fahrzeug-Bordnetzes innerhalb von Trennstellen in der Berliner Infrastruktur. Bisher absolvierten die neuen Fahrzeuge für die Berliner S-Bahn rund 2.000 der insgesamt geplanten ca. 160.000 Testkilometer. Das PCW macht es möglich, Tests an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr durchzuführen.

  • Siemens Mobility testet neue S-Bahn für Berlin im Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath
    Apr 11, 2019

    Die Fahrten auf dem Testring von Siemens Mobility sind ein weiterer wichtiger Meilenstein, nachdem jedes System Schritt für Schritt in Betrieb genommen wurde. Fahrzeuge und Systeme werden dabei unter Realbedingungen oder simulierten Extrembedingungen geprüft – mit statischen oder dynamischen Tests. Nach Abschluss der Entwicklertests können voraussichtlich im Spätsommer 2019 die Nachweisfahrten und Fahrtechnik-Typtests auf speziellen Gleisabschnitten des Berliner Netzes beginnen. Parallel zu diesen Nachweisfahrten einzelner Fahrzeuge im Berliner Netz werden die S-Bahnzüge weiterhin im PCW ihre Runden drehen, um die Nachweise aller spezifizierten Funktionen und Anforderungen zu erbringen, die für die Zulassung notwendig sind.

  • Siemens Mobility testet neue S-Bahn für Berlin im Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath
    Apr 11, 2019

    Die Berliner Bürger erwarten S-Bahnen, die bereits vom ersten Tag an reibungslos funktionieren. Die neuen Züge werden daher intensiv über einen Zeitraum von zwei Jahren getestet. Mit unserer modernsten Infrastruktur, hochqualifizierten Experten und innovativen Prüfdienstleistungen in unserem Prüf- und Validationcenter leisten wir dazu einen entscheidenden Beitrag. Das Prüf- und Validationcenter ist für seine Prüfverfahren von unabhängigen Stellen zertifiziert und akkreditiert, so dass die Ergebnisse der Prüfungen für die Abnahmen der Zulassungsbehörden verwendet werden können.

  • Neue Aktoren für Beleuchtung und Sonnenschutz von Siemens
    Apr 10, 2019

    Siemens Smart Infrastructure erweitert ihre auf dem KNX-Standard basierende Produktlinie Gamma instabus um neue Schaltaktoren mit Laststromerkennung, neue Schalt-/Dimmaktoren und neue Sonnenschutzaktoren. Die neuen Aktoren dienen im Wohn- und Zweckbau dem zuverlässigen Schalten und Überwachen von Lasten, dem Schalten und Dimmen von Leuchtstofflampen über 1- bis 10-Volt-Steuerausgänge bzw. dem Steuern von Wechselstrommotoren für Sonnenschutzbehänge oder Lüftungsklappen.

  • Flughafen Catania: Sicherer und effizienter dank integrierter Gebäudeautomation von Siemens
    Apr 08, 2019

    Der Flughafen von Catania beauftragte Siemens mit einem Projekt für integrierte Gebäudeautomation, um die Sicherheit zu erhöhen und den gesamten Energieverbrauch zu überwachen.

    Veröffentlichung nur unter Nennung des Copyrights
    Copyright: maxtec68

  • Siemens erhält Großauftrag für integriertes LNG-to-Power-Projekt in Brasilien
    Apr 03, 2019

    Eine Luftaufnahme des GNA-Geländes im Hafen von Açu.

    Veröffentlichung nur unter Nennung des Copyrights
    Copyright: GNA

  • Siemens erhält Großauftrag für integriertes LNG-to-Power-Projekt in Brasilien
    Apr 03, 2019

    Das Bild zeigt ein Modell des Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerks GNA 1 im Hafen von Açu in Brasilien.

  • Erweitertes Portfolio für Alarmierungsgeräte
    Apr 03, 2019

    Siemens Smart Infrastructure führt neue decken- und wandmontierte Alarmierungsgeräte ein. Das erweiterte Portfolio enthält sowohl akustische als auch optische Alarmierungsgeräte, die den europäischen Normen EN 54-3 / EN 54-23 und EN 54-17 entsprechen.

  • Siemens und EDAG kooperieren in Projekten für die industrielle Anwendung der Additiven Fertigung
    Apr 02, 2019

    Treffen von Dr. Martin Hillebrecht, Leiter Innovation bei EDAG Engineering Group, Rainer Wittich, CEO der EDAG Production Solutions mit Dr. Wolfgang Heuring CEO der Business Unit Motion Control bei Siemens und Dr. Karsten Heuser VP Additive Manufacturing bei Siemens (von links) am Siemens-EDAG Automotive Usecase "NextGenSpaceframe 2.0".

  • Siemens und EDAG kooperieren in Projekten für die industrielle Anwendung der Additiven Fertigung
    Apr 02, 2019

    Siemens intensiviert seine Kooperation mit der EDAG Gruppe als weltweit führendes unabhängiges Engineering-Unternehmen der Automobilindustrie, um industrielle Anwendungen von Additive Manufacturing (AM) weiter voranzutreiben und gleichzeitig die Engineering- und Produktionsprozesse effizienter zu gestalten.

  • Alle Hauptkomponenten eines Umspannwerkes sind nun konnektiv
    Apr 02, 2019

    Durch die Kombination des bereits etablierten digital vernetzten Transformators Sensformer mit Sensgear sind die wichtigsten Komponenten für die Stromübertragung eines Umspannwerks nun konnektiv. Alle Geräte werden mit Hilfe eines smarten und robusten "Internet of Things"-Gateways vernetzt. Es überträgt die gewünschten Informationen sicher in einen cloud-basierten Speicher und eine Plattform zur Visualisierung der Daten.

  • Roland Busch
    Apr 01, 2019

    Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Chief Operating Officer, Technologievorstand, Corporate Development, next47, Siemens Mobility GmbH

  • Roland Busch
    Apr 01, 2019

    Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Chief Operating Officer, Technologievorstand, Corporate Development, next47, Siemens Mobility GmbH

  • Roland Busch
    Apr 01, 2019

    Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Chief Operating Officer, Technologievorstand, Corporate Development, next47, Siemens Mobility GmbH

  • Roland Busch
    Apr 01, 2019

    Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Chief Operating Officer, Technologievorstand, Corporate Development, next47, Siemens Mobility GmbH

  • Roland Busch
    Apr 01, 2019

    Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Chief Operating Officer, Technologievorstand, Corporate Development, next47, Siemens Mobility GmbH

  • Klaus Helmrich auf der Pressekonferenz im Rahmen der Hannover Messe 2019
    Apr 01, 2019

    Unter dem Motto "Digital Enterprise – Thinking industry further!" zeigt Siemens, wie Unternehmen jeder Größe mit branchenspezifischen Lösungen ihre Flexibilität und Produktivität erhöhen und neue Geschäftsmodelle entwickeln können. "Dazu sind Innovationspartnerschaften von Großunternehmen und Mittelständlern ebenso unerlässlich wie die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik", so Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO Digital Industries.

  • Siemens führt die Industrie auf die nächste Stufe der digitalen Transformation
    Apr 01, 2019

    "Durch die Integration von Zukunftstechnologien in unser Portfolio können Industrieunternehmen die rasant wachsende Datenmenge auf neue und weitaus umfassendere Weise nutzen. Mit dem Einsatz von Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Edge Computing und Additive Manufacturing ebnen wir den Weg für die Zukunft der Industrie. Auch die Prozessleittechnik denken wir neu und stellen das innovative und webbasierte Prozessleitsystem Simatic PCS neo vor", erklärte Vorstandsmitglied Klaus Helmrich auf der Pressekonferenz zur Hannover Messe am 1. April.

  • Siemens auf der Hannover Messe 2019
    Apr 01, 2019

    Klaus Helmrich, im Vorstand der Siemens AG und CEO Digital Industries, auf der Pressekonferenz der diesjährigen Hannover Messe. Dort zeigt Siemens zahlreiche Erweiterungen seines Digital-Enterprise-Angebots für die nächste Stufe der digitalen Transformation der Fertigungs- und Prozessindustrie.

  • Siemens führt die Industrie auf die nächste Stufe der digitalen Transformation
    Apr 01, 2019

    "Durch die Integration von Zukunftstechnologien in unser Portfolio können Industrieunternehmen die rasant wachsende Datenmenge auf neue und weitaus umfassendere Weise nutzen. Mit dem Einsatz von Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Edge Computing und Additive Manufacturing ebnen wir den Weg für die Zukunft der Industrie. Auch die Prozessleittechnik denken wir neu und stellen das innovative und webbasierte Prozessleitsystem Simatic PCS neo vor", erklärte Vorstandsmitglied Klaus Helmrich auf der Pressekonferenz zur Hannover Messe am 1. April.

Diese Seite weiterempfehlen